Autonom im Prozess

Agil miteinander arbeiten

Im Einklang mit der Regulatorik

Profil zeigen in der großen Transformation

Die Transformation unserer Wirtschaft ist die zentrale Aufgabe dieses Jahrzehnts. Vertrautes und Gewohntes steht auf dem Prüfstand – zum Beispiel wie wir produzieren, konsumieren oder mit Ressourcen umgehen. Für den deutschen Mittelstand sind damit Herausforderungen und Chancen verbunden. Jeder ist gefordert, die Zukunft anders zu denken als bisher: Welche Haltung habe ich zu Nachhaltigkeit und Klimawandel, welche Produkte biete ich an, welche Initiativen ergreife ich, um andere auf dem Weg einer nachhaltigen Entwicklung mitzunehmen?

Der anstehende Umbau der Wirtschaft ist gewaltig, der Druck auf Unternehmen und Finanzdienstleister ebenso. Er kommt aus Politik und Gesellschaft, aus nationalen und internationalen Institutionen. Er zeigt sich in Form von regulatorischen Vorgaben, öffentlicher und medialer Aufmerksamkeit und er entsteht – durch globale Vorreiter der Nachhaltigkeit – auch aus der Wirtschaft selber.

Auf drei Dinge wird es nach unserer Einschätzung in Zukunft verstärkt ankommen:

  1. Erfüllung der regulatorischen Vorgaben,
  2. Transparenz gegenüber allen Anspruchsgruppen,
  3. Monitoring und Steuerung möglicher Chancen und Risiken der Nachhaltigkeit.

Wir von kap N haben unser Angebot konsequent auf diese Anforderungen ausgerichtet. Mit Beratungsangeboten helfen wir mittelständischen Unternehmen und regionalen Banken bei der schrittweisen Ausrichtung ihres Unternehmens auf die Erfordernisse einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft. Wir unterstützen bei der Implementierung von Nachhaltigkeit im Kerngeschäft und ermöglichen mit den kap N Softwarelösungen die effiziente, sichere und kostengünstige Erfassung, Steuerung und Kommunikation Ihrer Nachhaltigkeitsleistung.

Partner für mehr Nachhaltigkeit im Unternehmen

kap N ist der Nachhaltigkeitspartner für regionale Banken und familiengeführte Unternehmen, die auf dem Weg sind, nachhaltiger zu werden.

In einem klaren Prozess analysieren wir mit unseren Kunden, wie ihre unternehmerische Haltung und Verhalten, ihre Produkte und ihr gesellschaftliches Engagement zu den Anforderungen der Nachhaltigkeit passen, welche Chancen und Risiken sich daraus ergeben und was es braucht, um sich zukunftsfähig auszurichten.

Komplexe regulatorische Anforderungen, verschiedenste Nachhaltigkeitsstandards, Ansprüche von Kunden und Zivilgesellschaft verknüpfen wir mit der unternehmerischen Lebensrealität in Deutschland.

Unsere Kernkompetenzen umfassen die Entwicklung von Nachhaltigkeitsstrategien und Positionierungen, die Begleitung und Coaching von Implementierungsprozessen, die Nachhaltigkeitsberichterstattung, Wesentlichkeitsprüfungen, die Herstellung von Kontakten in die Nachhaltigkeits-Community, die Moderation von Aktivitäten zur Organisationsentwicklung und der internen wie externen Kommunikation.

Erfassung, Steuerung und Kommunikation in einem System

Mit dem von kap N entwickelten Softwarelösungen unterstützen wir Sie bei der Erhebung, Erfassung und Auswertung ihrer Daten zur Nachhaltigkeitsleistung Ihres Unternehmens sowie bei der Strukturierung und Organisationen des gesamten Prozesses zur Implementierung einer Nachhaltigkeitsstrategie.

kap N Publisher©

Der kap N Publisher© ist ein nutzerfreundliches Erfassungs- und Publikationssystem zur Erstellung von CSR- und Nachhaltigkeitsberichten sowie zur Steuerung der Weiterentwicklung im Bereich Nachhaltigkeit. Der kap N Publisher© bereitet Ihre Berichtsinhalte für die gängigen Nachhaltigkeitsberichtsstandards (DNK, GRI, UN Global Compact) auf. Er wird individuell für einzelne Unternehmen, Konzerne und Gruppen konfiguriert. Nutzen Sie die Vorteile des kap N Publishers© für effiziente und sichere CSR-Berichterstattung:

  • Agiles, interdisziplinäres und revissionssicheres Arbeiten
  • Intuitive Datenerfassung und wertvolle Arbeitshilfen im System
  • Integrierte Qualitätssicherung mit dem kap N Qualitätsmonitor©
  • Technische Schnittstellen zu anderen Berichsstandards, z. B. zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK), VfU-Kennzahlen
  • Integriertes Publikationssystem für passgenaue Berichts- und Kommunikationsformate
  • CSR-Prüfungsbereich für unabhängige, externe juristische Prüfung

kap N Qualitätsmonitor©

Der kap N Qualitätsmonitor© ist das übersichtliche Steuerungscockpit für Nachhaltigkeit im kap N Publisher©. Der kap N Qualitätsmonitor© gibt Hilfestellungen zur konkreten Berichterstattung und macht darüber hinaus Weiterentwicklungsbedarfe im Bereich Nachhaltigkeit transparent. Ein übersichtliches Ampelsystem zeigt den aktuellen Nachhaltigkeitsstatus des Unternehmens. Auf der Grundlage des kap N Qualitätsmonitors© identifizieren wir gemeinsam mit dem Unternehmen notwendige Schritte zur Implementierung von Nachhaltigkeit sowie zur Optimierung der nichtfinanziellen Berichterstattung. Die persönliche Beratung ist immer Teil unsers Qualitätsmonitors.

kap N Publikationen©

Jedes Unternehmen hat spezifische Kommunikationsbedarfe. Unsere Kunden entscheiden, wie schlank oder wie umfangreich Sie zu CSR und Nachhaltigkeit berichten möchten. Von der Fachpublikation zur Erfüllung gesetzlicher Berichtspflichten über interne Kommunikations- und Vertriebsmedien bis hin zu imagebildender Nachhaltigkeitskommunikation – kap N bietet maßgeschneiderte attraktive Publikationsformate.

In klaren Schritten zu mehr Nachhaltigkeit

kap N begleitetet seine Kunden bei der konkreten Implementierung von Nachhaltigkeit im Geschäft. Gemeinsam mit Kunden und Experten entwickeln wir praxisorientierte und modulare Lösungen für die Implementierung von Nachhaltigkeit. Dabei orientieren wir uns an den Anforderungen des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes und den dahinter liegenden Europäischen Regelwerken, damit unsere Kunden auf der sicheren Seite sind.

Die Fragestellungen sind dabei meist ähnlich: Wie kommen wir zu einem belastbaren Umweltziel? Wie lässt sich eine effiziente und wirksame Klimabilanzierung aufbauen? Was müssen wir im Bereich Menschenrechte beachten? Was sind tragfähige Zielsetzungen für die Sozialbelange oder bei den  Arbeitnehmerrechten? Wie können wir Nachhaltigkeit in der Wertschöpfungskette verankern?

Wir unterstützen unsere Kunden bei der Realisierung der gesamten Implementierungsschritte und beim kontinuierlichen Verbesserungsprozess. Sie erhalten von uns eine Road Map für die Implementierung sowie bei Bedarf Unterstützung durch externe Experten aus unserem Netzwerk.

Unsere aktuellen Module:

  • Nachhaltigkeit in der Geschäftsstrategie
  • Umsetzung des Nationalen Aktionsplans Wirtschaft und Menschenrechte
  • Nachhaltigkeit in Einkauf und Beschaffung
  • Umwelt- und Klimabilanzierung für Sparkassen

Sicherheit für Entscheider*innen und Aufsichtsorgane

Sicherheit und Effizienz in der CSR-Berichterstattung sind uns als kap N ein wichtiges Anliegen. Um auch die rechtliche Sicherheit für unsere Kunden zu erhöhen, haben wir eine Kooperation mit der auf Nachhaltigkeit und CSR spezialisierten Kanzlei Röttgen, Kluge & Hund Partnerschaft mbB geschlossen. Im kap N Publisher hat kap N die technischen Voraussetzungen geschaffen, damit unsere Kunden im Rahmen des Berichtserstellungsprozesses effizient und ohne Medienbrüche auch eine externe juristische Prüfung ihres Nachhaltigkeitsberichts durchführen lassen können. Sie erfolgt im Rahmen eines separat abzuschließenden Mandats für eine individuelle rechtliche Prüfung (einschließlich Nachfragen und Kommentaren)  in eigener und ausschließlicher Verantwortung durch die Rechtsanwälte der Röttgen, Kluge & Hund Partnerschaft mbB.

Die CSR-Berichtspflicht bezieht sich auf gesetzlich benannte Nachhaltigkeitsaspekte (Umweltbelange, Arbeitnehmer­belange, Sozialbe­lange, Achtung der Menschenrechte, Bekämpfung von Korruption und Bestechung), zu denen komplexe nationale und unionsrechtliche Normen bestehen, deren Einhaltung oder Nichteinhaltung zu einer Berichtspflicht führen kann. Die Rechtsanwälte Dr. Röttgen und Hund haben hierzu aus juristischer Sicht in der Mai-Ausgabe der Fachzeitschrift „Der Konzern“ einen Beitrag veröffentlicht. Sie weisen in ihren Schlussfolgerungen darauf hin, dass eine nur formelle Prüfung der CSR-Berichte nach dem CSR-Regelwerk nicht ausreichend ist. Jede inhaltliche Prüfung muss sich überdies auf die teils schwierigen und teils noch strittigen Rechtsfragen der CSR-Berichterstattung und insbesondere der Berichtstiefe (einschließlich der Beachtung des Grundsatzes „comply or explain“) erstrecken.